HallhubCollage

Kuchen im Glas

Diesen Kuchen habe ich schon oft nachgebacken. Er ist saftig und hält sich ein paar Tage. Im Glas sieht er toll aus und man kann ihn auch mit anderen Früchten wie Apfel und Zimt oder Brombeeren oder Kirschen machen.

Hier das Rezept: Liebe geht bekanntermaßen durch den Magen, daher ist etwas Selbstgebackenes der wohl größte Liebesbeweis. Eine tolle Idee ist Kuchen im Glas, denn den kann man gut verschenken und dann gleich gemeinsam vernaschen. Meine Variante hält sich locker 5-6 Tage im Kühlschrank und muss vor dem Servieren nur nochmal kurz für 5-10 Minuten bei ca. 100 Grad in den Ofen. Dazu passt Sahne oder Eis, ein Hochgenuss. Ihr braucht für ca. 3-4 Kuchen im Glas:

(evt etwas Quark oder Mascarpone in den Teig)

3-4 Marmeladen bzw. Einmachgläser mit ca. 250 ml Inhalt
125 gr weiche Butter
120 gr Zucker
100 gr Mehl
100 gr gemahlene Mandeln
2 TL Backpulver
2 Eier
250 TK Beeren (ich hatte Himbeeren, Kirschen und Johannisbeeren)

etwas Butter zum Einfetten
Puderzucker (optional)

 

Heizt den Ofen auf ca. 180 Grad Ober-Unterhitze vor. Rührt die Butter mit dem Zucker cremig. Gebt nach und nach die Eier hinzu und verrührt alles gut. Nun hebt das Mehl, die Mandeln sowie das Backpulver unter.

 

Fettet nun die Gläser ein. Gebt zuerst ein wenig Beeren in die Gläser, darauf etwas Teig, wieder Beeren und mit dem Teig abschließen. Obenauf ggf. noch 2-3 Beeren geben. Backt die Kuchen nun ca. 30 Minuten.

 

Wenn ihr die Kuchen verschenken wollt, müsst ihr sie noch heiß verschließen und kurz auf den Deckel stellen. Im Kühlschrank halten sie sich nun mind. 5-6 Tage.

 

Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben. Ihr könnt die Gläser noch hübsch verzieren, tolles Verpackungsmaterial findet ihr z.B. bei www.casa-di-falcone.de, seid einfach ein wenig kreativ!!!

 

Ich wünsche euch einen liebevollen Valentinstag und einen guten Appetit!

 

Quelle: http://styleblog.hallhuber.de/travel/rezept-kuchen-im-glas-zum-valentinstag#.U0RT3sd5B-E

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>